13.03.2018 - Tierrettung

Tierrettung um Mitternacht!

Zum wiederholten Mal verfing sich ein Reh in den Metallstäben eines Zaunes. Aus diesem Grund wurde am 13.03. gegen Mitternacht die Feuerwehr Kaltenleutgeben zur Tierrettung alarmiert. Gleich nach Eintreffen am Einsatzort wurde dem Tier eine Decke übergelegt. Dies hat sich bereits in der Vergangenheit stets beruhigend auf die hektisch herumtrampelnden Wildtiere ausgewirkt.

Nachdem keine ernsthaften Verletzungen festgestellt wurden, erfolgte mittels hydraulischem Rettungsgerät die Befreiung des Rehs aus seiner misslichen Lage. Sofort wurde es in Richtung des naheliegenden Waldes gewiesen und auch die Zaunstäben konnten vor dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wieder  in gerade Position gedrückt werden.

 

Zuletzt geändert am: 14.03.2018 um 14:32

Zurück


Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte
rund um unsere Feuerwehr, über aktuelle Berichte,
Einsätze und vieles mehr.

Klicken Sie sich einfach durch unsere Seite!

Aktuelles