Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Zivilschutz Detail

News Zivilschutz 11/19

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!

In Österreich besitzen wir eine sehr gute und breit aufgestellte Infrastruktur, die im Regelfall bestens funktioniert. Eben dieses Sicherheitsgefühl könnte uns allen im Ernstfall zu schaffen machen. In den letzten Monaten gab es mehrmals kurze Stromausfälle und vor einigen Wochen eine vierstündige Festnetzstörung von A1 und den Ausfall aller Notrufnummern. Dies führte dazu, dass erstmals seit Langem der nationale Krisenstab zusammentrat. Diese Tatsache sollte für jeden von uns ein Weckruf sein, sich auf Krisensituationen vorzubereiten. Dazu gehört als erster und wichtigster Schritt die Planung; sich selbst, seine Familie und vielleicht auch noch den hilfsbedürftigen Nachbarn zwei Wochen lang selbst versorgen zu können. Dabei sollte man auch nicht auf seine Haustiere vergessen.

Beantworten Sie für sich selbst, die folgenden Fragen zu einem krisenfesten Haushalt:

Habe ich mindestens 14 Liter Mineralwasser pro Person im Haus?

Habe ich haltbare Lebensmittel, um die ganze Familie ernähren zu können?

Habe ich einen Holzofen oder einen Gaskocher einschließlich Brennholz bzw. Gaskartuschen, um heiße Getränke und Speisen zubereiten zu können?

Habe ich Kerzen, Zünder, Feuerzeug, um für eine Notbeleuchtung zu sorgen?

Habe ich einen Radio der mit einer Kurbel betrieben wird oder einen Batterie-Radio und einen ausreichenden Vorrat an Batterien, die auch in eine Taschenlampe passen?

Habe ich den Erste Hilfe Schrank in Ordnung?

Habe ich meine persönlichen Dauermedikamente für 14 Tage im Haus?

Habe ich ausreichend Vorräte an Hygieneartikel und auch z.B.  Streu für Haustiere?

Habe ich Bargeld in kleinen Scheinen und Münzen griffbereit?

Habe ich mein Fahrzeug immer ausreichend betankt?

Habe ich ein Konzept wie ich mich mit Familienangehörigen, die wo anders wohnen verständigen kann oder haben wir einen Treffpunkt für den Bedarfsfall abgesprochen?

Habe ich ein Konzept wer holt wann die Kinder von der Schule, Hort, Kindergarten ab?

Habe ich die Dokumente, Geld, einige wenige persönlichen Sachen und Wertgegenstände jederzeit zur Hand, um bei Bedarf auch rasch die Wohnung verlassen zu können?

Habe ich bei Ausfall der Heizung eine Alternative oder zumindest Decken und warme Kleidung, um über den Tag zu kommen?

Habe ich Behältnisse (Kannen oder Kanister max. 12 Liter), um bei Bedarf von den Notwasserleitungen Wasser nach Hause transportieren zu können?

Wenn Sie nach ehrlicher Prüfung bei mehr als drei Fragen diese mit Nein beantworten müssen, ist es Zeit mit der Aufrüstung zu einem krisenfesten Haushalt zu beginnen!                    

Im Bedarfsfall beraten wie Sie gerne! MhG; Hans Wallner e.h. Zivilschutzbeauftragter                                                          

Zurück

Freiwillige Feuerwehr Kaltenleutgeben
Die FF Kaltenleutgeben Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Richtlinien zur Nutzung von Cookies zu. Mehr lesen
Verstanden!