Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Zivilschutz Detail

NEWS Zivilschutz 06/2022

Liebe Ortsmitbewohner*innen! 


Der Aufruf zur Mitarbeit im Zivilschutz-Info-Team  hat Früchte getragen und wir konnten unser Team weiter aufstocken. Im heurigen Frühjahr besuchten einige Team-Mitglieder Fortbildungskurse in der Zivilschutzschule in Tulln bzw. in der Außenstelle in Gmünd. Dabei war auch die Ausbildung zum Probenehmer bei „radiologischen Notsituationen“ zur Feststellung der radioaktiven Kontamination im Boden, Wasser, Luft, Lebens-und Futtermitteln. Die Kursbesuche werden natürlich im Herbst weiter gehen damit wir als Team immer am aktuellen Wissenstand agieren.     
Gerne beraten wir auch andere Gemeinden im Bezirk Mödling und darüber hinaus beim Aufbau bzw. bei der Weiterentwicklung des lokalen Zivilschutzes, dzt. geschieht dies intensiv in zwei größeren Marktgemeinden.       
                                                                                                                      
Bei der vor wenigen Wochen durchgeführten zweitägigen Planspielübung der Gemeindeeinsatzleitung hat sich wieder gezeigt wie wichtig im „Ernstfall“ der Zivilschutz-Infopoint (ZIP) sein kann bzw. sein wird. Der seit Dezember 2017 bestehende Zivilschutz-Infopoint (ZIP) mit Standort im Sicherheitszentrum (SIZ), Hauptstraße 72 Bücherei-Lokal, ist bei  Großschadenereignissen und Katastrophen EINSATZBEREIT!  Die Einberufung erfolgt durch die Bürgermeisterin als Einsatzleiterin der Gemeindeeinsatzleitung. Zum selben Zeitpunkt geht auch der digitale Infopoint  auf der Gemeinde – Homepage bzw. im Facebook in Betrieb.                                                                                                                                                                                                                        Bitte beachten Sie, dass diese Seiten/Eintragungen nur aktuell sein können, solange das Internet zur Verfügung steht. Dann  gilt als einzige Anlaufstelle der Zivilschutz-Infopoint in der Bücherei der Barriere frei direkt von der Hauptstraße aus zu betreten ist. Der Infopoint ist mit Notstrom versorgt (die letzen Investitionen sind in der Endplanung)  und verfügt neben den üblichen Kommunikationseinrichtungen auch über eine Amateurfunk-Nebenstelle für den Kontakt nach außen und für den internen Betrieb. Weiters stehen mehrere Nebenräume im SIZ dem Info-Team zur Verfügung. Diese können für Einzelgespräche, Dienstbesprechungen aber auch für die Lageplanung und  als Ruhezone genützt werden. Der Saal im 1.Stock steht für ev. Notaufnahmen und als Erstversorgungstelle  bereit. Ein Personenlift wird demnächst eingebaut. Auch für die Eigenversorgung des Teams ist gesorgt, da dafür die vorhandene Infrastruktur unserer Freiwilligen Feuerwehr mit genützt werden kann. Die Mitglieder des Zivilschutz-Info-Teams (ZIT) sind im Dienst durch Grün/Gelbe Überwürfe (Art Warnweste) zu erkennen. Sobald der Infopoint besetzt ist wird dies mit mehreren grün blinkenden Rundumleuchten am Gebäude des Sicherheitszentrum (SIZ) angezeigt.  


Was bietet der Zivilschutz-Infopoint (kleiner Auszug): 


Weiterleiten von Notrufen/Notanfragen 
Organisation von Erste-Hilfe-Maßnahmen (einleiten einer Rettungskette) 
Hilfestellung für darauf angewiesene Menschen (Alte, Kranke, Pflegebedürftige, Pendler und  sog. Gestrandete) 
Koordination der Nachbarschafthilfe 
Annahme von Hilfsangeboten  
Lageinformationen durch aktuelle Aushänge wenn Internet nicht mehr funktioniert an neuralgischen Punkten im gesamten Ortsgebiet Bindeglied zwischen Bevölkerung und Gemeindeeinsatzleitung

Mit all diesen Maßnahmen und die jederzeitige Einsatzbereitschaft dieser Einrichtung ist  ein wichtiger Baustein für die Sicherheit der Bevölkerung in unserer Marktgemeinde geschaffen worden. Besonders freut es uns, dass die Idee der Infopoints, die in Zusammenarbeit mit dem N.Ö. Zivilschutzverband, der Berufsfeuerwehr Berlin und uns entwickelt wurde, nun der Österr. Zivilschutzverband folgt und die Idee österreichweit umsetzen möchte. Der dzt. Präsident des Österr. Zivilschutzverbandes hat einen Besuch bei uns angekündigt um sich selbst ein Bild über unsere Tätigkeit zu machen, wir freuen uns auf seinen Besuch. 
Erinnern möchte ich an eine Aktion des Bundesministeriums für Inneres, für alle Handybenutzer. Es besteht weiterhin die Anwendersoftware bezüglich Katastrophen Warnung zur Verfügung, Details unter: www.katwarn.at                                                                                                                  
Zum Schluss unsere Einladung an alle Kinder die beim Ferienspiel mitmachen.                        

Mittwoch, 17. 08. „Funken spielerisch erleben - der Zivilschutz lädt Euch ein“! 20 Kinder können dabei sein! Details im Folder Ferienspiel.

Wir freuen uns auf Euch! 


Ich hoffe, ich konnte allen Lesern wieder einige Informationen im Sinne der Sicherheit vermittel und wünsche abschließend einen erholsamen Urlaub bzw. schöne Ferien.             

                           
Bis zum nächsten Mal mit herzliche Grüßen,    

                                                                      
Hans Wallner e.h. 
Zivilschutzbeauftragter 
 
Nicht vergessen – Zivilschutz ist nie zu viel Schutz! 

Zurück

Freiwillige Feuerwehr Kaltenleutgeben